Angebote

Eintritt frei

Eintritt frei
mit KulturTafel-Gutschein

Eintritt frei
mit Karte des jeweiligen Veranstalters

Eintritt frei
mit Eintrag auf der Gästeliste des Veranstalters

Aktuelle Angebote vom 20.05.19 – 26.05.19

  • Coburger Live-Forum - Kammerkonzert: "Gegen den Takt - Neue Wege der Komposition", Mo. 20.05.19, 18 Uhr

    Die Workshops und Konzerte verbinden elektronische Klangerzeugung mit künstlerischer Virtuosität. Die Aufführungen sind mit Einführungen und Angeboten zur Vertiefung verbunden. sie machen nachvollziehbar, wie Klänge unsere Welt gestalten, wie sie sich technisch verändern und auf wie vielfältige Weisen wir sie wahrnehmen.

    Der Komponist Klaus Ospald ist als „Composer in Residence“ Gast an der Hochschule Coburg. Für die Konzerte konnten herausragende Musiker und das renommierte SWR Experimentalstudio Freiburg gewonnen werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sind Reservierungen unter soundsderzukunft@hs-coburg.de erforderlich.

    1. Konzert der Reihe „Im Innenraum der Musik – Experimentelles Hören und elektronische Klangerzeugung“:
    Kammerkonzert: „Gegen den Takt – Neue Wege der Komposition“ mit:
    Arnold Schönberg: Drei Klavierstücke op. 11 (1910)
    Johannes Brahms: Klavier Trio op. 8, H-Dur (1889 überarbeitete Fassung)
    Klaus Ospald: Klaviertrio (1994/95) für Violine, Klarinette in B und Klavier

    Veranstalter: Wissenschafts- und Kulturzentrum der Hochschule Coburg
    Veranstaltungsort: Hochschule Coburg, Campus Friedrich Streib, Gebäude 3, Labor für Strömungstechnik, Coburg

    (Eintritt frei)

  • Rastrelli Cello Quartett - Mo. 20.05.19, 20 Uhr

    „From Russia with Love“

    Kein einziges Stück in dem umfangreichen Repertoire der „Rastrelli´s“ wurde original für vier Celli geschrieben. All diese stimmigen Arrangements stammen von dem Quartett-Mitglied Sergio Drabkin. Seine raffinierten Kompositionen führen das Cello-Quartett auf ein bis dahin völlig unbekanntes musikalisches Terrain.

    Geleitet wird das Rastrelli Quartett von Kira Kraftzoff, der für sein extrem ausdrucksstarkes und wandlungsfähiges Spiel berühmt ist. Komplettiert wird es durch seine ehemaligen Schüler Mischa Degtjareff und Kirill Timofeev, ohne die diese große Bandbreite an Stilrichtungen und die Präsentation intensiven musikalischen Erlebens nicht möglich wäre.

    Der Name des genialen italienischen Architekten Bartholomeo Rastrelli, der im 18. Jahrhundert die neue Hauptstadt Russlands erbauen sollte, steht Pate für das Rastrelli Cello Quartett, das sich seiner Heimatstadt St. Petersburg sehr verbunden fühlt.

    Für den VEREIN haben die vier versierten Musiker James Bond in ihren Cellokasten gepackt. Lassen Sie sich überraschen!

    (bei freier Platzkapazität ist für KulturTafel-Nutzer der Eintritt frei!)

  • Coburger Live-Forum "Musik, Maschinengeräusche und Frequenzanalyse", Di. 21.05.19, 16 Uhr oder 17.30 Uhr

    Die Workshops und Konzerte verbinden elektronische Klangerzeugung mit künstlerischer Virtuosität. Die Aufführungen sind mit Einführungen und Angeboten zur Vertiefung verbunden. sie machen nachvollziehbar, wie Klänge unsere Welt gestalten, wie sie sich technisch verändern und auf wie vielfältige Weisen wir sie wahrnehmen.

    Der Komponist Klaus Ospald ist als „Composer in Residence“ Gast an der Hochschule Coburg. Für die Konzerte konnten herausragende Musiker und das renommierte SWR Experimentalstudio Freiburg gewonnen werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sind Reservierungen unter soundsderzukunft@hs-coburg.de erforderlich.

    Workshop 4 der Reihe „Im Innenraum der Musik – Experimentelles Hören und Elektronische Klangerzeugung“:
    „Musik, Maschinengeräusche und Frequenzanalyse“, Laborpraktikum mit Prof. Dr.-Ing. Philipp Epple
    Das Praktikum wird jeweils um 16 Uhr und 17:30 Uhr angeboten

    Veranstalter: Wissenschafts- und Kulturzentrum der Hochschule Coburg
    Veranstaltungsort: Hochschule Coburg, Campus Friedrich Streib, Gebäude 3, Labor für Strömungstechnik, Coburg

    (Eintritt frei)

  • Coburger Live-Forum "Live-Elektronische Klangumwandlung", Mi. 22.05.19, 16 Uhr

    Die Workshops und Konzerte verbinden elektronische Klangerzeugung mit künstlerischer Virtuosität. Die Aufführungen sind mit Einführungen und Angeboten zur Vertiefung verbunden. sie machen nachvollziehbar, wie Klänge unsere Welt gestalten, wie sie sich technisch verändern und auf wie vielfältige Weisen wir sie wahrnehmen.

    Der Komponist Klaus Ospald ist als „Composer in Residence“ Gast an der Hochschule Coburg. Für die Konzerte konnten herausragende Musiker und das renommierte SWR Experimentalstudio Freiburg gewonnen werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sind Reservierungen unter soundsderzukunft@hs-coburg.de erforderlich.

    Workshop 5 der Reihe „Im Innenraum der Musik – Experimentelles Hören und Elektronische Klangerzeugung“:
    „Live-Elektronische Klangumwandlung“, Seminar mit Reinhold Braig, Musikinformatiker des Experimentalstudios und Klaus Ospald

    Veranstalter: Wissenschafts- und Kulturzentrum der Hochschule Coburg
    Veranstaltungsort: Hochschule Coburg, Campus Friedrich Streib, Gebäude 3, Labor für Strömungstechnik, Coburg

    (Eintritt frei)

  • Coburger Live-Forum - öffentliche Generalprobe für das Abendkonzert, Di. 23.05.19, 10 Uhr

    Die Workshops und Konzerte verbinden elektronische Klangerzeugung mit künstlerischer Virtuosität. Die Aufführungen sind mit Einführungen und Angeboten zur Vertiefung verbunden. sie machen nachvollziehbar, wie Klänge unsere Welt gestalten, wie sie sich technisch verändern und auf wie vielfältige Weisen wir sie wahrnehmen.

    Der Komponist Klaus Ospald ist als „Composer in Residence“ Gast an der Hochschule Coburg. Für die Konzerte konnten herausragende Musiker und das renommierte SWR Experimentalstudio Freiburg gewonnen werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sind Reservierungen unter soundsderzukunft@hs-coburg.de erforderlich.

    Generalprobe zum Konzert „Im Innenraum der Musik – Experimentelles Hören und elektronische Klangerzeugung“

    Veranstalter: Wissenschafts- und Kulturzentrum der Hochschule Coburg
    Veranstaltungsort: Hochschule Coburg, Campus Friedrich Streib, Gebäude 3, Labor für Strömungstechnik, Coburg

    (Eintritt frei)

  • Coburger Live-Forum - Konzert "Im Innenraum der Musik - Experimentelles Hören und elektronische Klangerzeugung", Do. 23.05.19, 18 Uhr

    Die Workshops und Konzerte verbinden elektronische Klangerzeugung mit künstlerischer Virtuosität. Die Aufführungen sind mit Einführungen und Angeboten zur Vertiefung verbunden. sie machen nachvollziehbar, wie Klänge unsere Welt gestalten, wie sie sich technisch verändern und auf wie vielfältige Weisen wir sie wahrnehmen.

    Der Komponist Klaus Ospald ist als „Composer in Residence“ Gast an der Hochschule Coburg. Für die Konzerte konnten herausragende Musiker und das renommierte SWR Experimentalstudio Freiburg gewonnen werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sind Reservierungen unter soundsderzukunft@hs-coburg.de erforderlich.

    Konzert „Im Innenraum der Musik – Experimentelles Hören und elektronische Klangerzeugung“:
    Klaus Ospald: „Quintett von den entlegenen Feldern“
    Ensemble Experimental
    Live-Elektronische Realisation: SWR Experimentalstudio
    Das Konzert wird vom Bayerischen Rundfunk, BR KLASSIK aufgezeichnet

    Veranstalter: Wissenschafts- und Kulturzentrum der Hochschule Coburg
    Veranstaltungsort: Hochschule Coburg, Campus Friedrich Streib, Gebäude 3, Labor für Strömungstechnik, Coburg

    (Eintritt frei)

  • Rumeynische Fantasien So. 26.05.19, 19.30 Uhr

    Johannes Paul Grässer, Violine
    Szilvia Czaranko, Akkordeon und Klavier
    Michael Tuttle, Kontrabass

    Moderne und lebendige Klezmermusik im kammermusikalischen Stil. In einem ganz eigenen Sound entsteht eine großartige Interpretation aus alt überlieferten jiddischen und rumänischen Tänzen und Melodien sowie Synagogalliedern in Verbindung mit klassischen Elementen. Der einzigartige und verzaubernde Klang der Violine, mal seufzend, mal lachend, verschmilzt in lieblichen, mitunter dramatischen Dialogen mit Klavier und Akkordeon – unterstützt vom Bass – zu einer Klangsymbiose, die unendliche Geschichten zu erzählen vermag…

    „wunderbare beseelte Musik, musikalische Raffinesse, Fantasie… eine Musik, die so befreiend aus den Wurzelkräften kommt!“

    Veranstalter: Gesellschaft der Musikfreunde e.V.
    Veranstaltungsort: Haus Contakt, Untere Realschulstr. 3

    (4 Freikarten vom Veranstalter erhältlich)

  • "Der Froschkönig", Märchen auf der Waldbühne Heldritt, So. 26.05. - Mi. 24.07.19

    Im Schloss des Königs geht es hoch her. Die Prinzessin soll endlich heiraten. Einziges Problem: Sie will nicht. Die eitle Dame hat nämlich so ihren eigenen Kopf und der bringt den König und sein Personal langsam zur Verzweiflung. Gut, dass es den lustigen Hofnarren gibt. Dieser hat in diesen Tagen allerhand zu tun, um die Laune des Königs aufzumuntern. Aber auch die feen bleiben nicht untätig. Sie verwandeln den wunderschönen Prinzen, den die eingebildete Prinzessin so eiskalt abblitzen lassen hatte, in einen Frosch. Und als dieser der Prinzessin dann ihre verlorene Goldkugel wiedergibt, muss sie ihn dafür mit ins Schloss nehmen und ihn wie ihren besten Freund behandeln. Von nun an zeigt der Froschkönig der eitlen Prinzessin wo der Hammer hängt. Witzig, schwungvoll und liebenswert erobert der grüne Kavalier das Herz der kalten Prinzessin und es wäre doch kein Märchen, wenn am Ende nicht ein wunderbarer Prinz aus dem Frosch geküsst würde?!

    Die Aufführungen finden jeweils um 15:00 Uhr an folgenden Tagen statt:

    So. 26.05. – Di. 04.06. – Di. 11.06. – Mi. 12.06. -Di. 25.06. – So. 30.06. – Di. 02.07. – Mi. 3.07. – Di. 09.07. – Mi. 10.07. – Do. 18.07. – So. 21.07.
    – Di. 23.07. – Mi. 24.07.

    An diesen Tagen gibt es eine Abendvorstellung um 19:30 Uhr: Fr. 28.06. + Fr. 12.07.

    Achtung: Bei der Ausgabestelle erhalten Sie einen Gutschein für diese Spielzeit. Bitte bestellen Sie unbedingt für Ihren Wunschtermin Ihre Karte vor unter 09564/800441 und lassen Sie die Karte zur Abholung an der Theaterkasse hinterlegen. Sie erhalten Ihre Theaterkarte gegen Vorlage des Kulturtafel-Gutscheins dann an der Abendkasse.

    Veranstalter: Heimatverein Heldritt
    Veranstaltungsort: Waldbühne Heldritt, Anfahrt über Straße Am Schafberg, Bad Rodach, Ortsteil Heldritt

    (insgesamt 20 Gutscheine verfügbar – für Lustspiel und Kindermärchen!)

Achtung – jetzt schon vormerken

  • "Der Froschkönig", Märchen auf der Waldbühne Heldritt, So. 26.05. - Mi. 24.07.19

    Im Schloss des Königs geht es hoch her. Die Prinzessin soll endlich heiraten. Einziges Problem: Sie will nicht. Die eitle Dame hat nämlich so ihren eigenen Kopf und der bringt den König und sein Personal langsam zur Verzweiflung. Gut, dass es den lustigen Hofnarren gibt. Dieser hat in diesen Tagen allerhand zu tun, um die Laune des Königs aufzumuntern. Aber auch die feen bleiben nicht untätig. Sie verwandeln den wunderschönen Prinzen, den die eingebildete Prinzessin so eiskalt abblitzen lassen hatte, in einen Frosch. Und als dieser der Prinzessin dann ihre verlorene Goldkugel wiedergibt, muss sie ihn dafür mit ins Schloss nehmen und ihn wie ihren besten Freund behandeln. Von nun an zeigt der Froschkönig der eitlen Prinzessin wo der Hammer hängt. Witzig, schwungvoll und liebenswert erobert der grüne Kavalier das Herz der kalten Prinzessin und es wäre doch kein Märchen, wenn am Ende nicht ein wunderbarer Prinz aus dem Frosch geküsst würde?!

    Die Aufführungen finden jeweils um 15:00 Uhr an folgenden Tagen statt:

    So. 26.05. – Di. 04.06. – Di. 11.06. – Mi. 12.06. -Di. 25.06. – So. 30.06. – Di. 02.07. – Mi. 3.07. – Di. 09.07. – Mi. 10.07. – Do. 18.07. – So. 21.07.
    – Di. 23.07. – Mi. 24.07.

    An diesen Tagen gibt es eine Abendvorstellung um 19:30 Uhr: Fr. 28.06. + Fr. 12.07.

    Achtung: Bei der Ausgabestelle erhalten Sie einen Gutschein für diese Spielzeit. Bitte bestellen Sie unbedingt für Ihren Wunschtermin Ihre Karte vor unter 09564/800441 und lassen Sie die Karte zur Abholung an der Theaterkasse hinterlegen. Sie erhalten Ihre Theaterkarte gegen Vorlage des Kulturtafel-Gutscheins dann an der Abendkasse.

    Veranstalter: Heimatverein Heldritt
    Veranstaltungsort: Waldbühne Heldritt, Anfahrt über Straße Am Schafberg, Bad Rodach, Ortsteil Heldritt

    (insgesamt 20 Gutscheine verfügbar – für Lustspiel und Kindermärchen!)

  • Coburger Live Forum "Sound Design - Die Funktionalität von Klängen und Geräuschen", Di. 28.05.19, 18 Uhr

    Fünf offene Workshops präsentieren Forschungsergebnisse in aktuellen Anwesnungsfeldern von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz. Alle interessierten Bürger*innen sind eingeladen zusammen mit Wissenschaftler*innen zu experimentieren. Jede Veranstaltung besteht aus zwei kurzen Fachvorträgen (je 15 Min) und praktischen Vorführungen (je 15 Min). Anschließend gibt esZeit zum Ausprobieren und die Gelegenheit Fragen zu stellen und zu diskutieren.

    Teil 4 der Workshop-Reihe „Lernende Maschinen: Was kann und darf Künstliche Intelligenz?“
    „Wenn Klänge Laufen lernen“, Nassrin Hajinejad, Studiengang Zukunftsdesign, Wissenschafts- und Kulturzentrum
    „Sound im Produktdesign – eine unterschätzte asthetische Dimension“, Johanna Bartenstein, Studiengang Integriertes Produktdesign, Fakultät Design

    Veranstalter: Wissenschafts- und Kulturzentrum der Hochschule Coburg
    Veranstaltungsort: Holzbox, Campus Design, Hochschule Coburg, Am Hofbräuhaus 1, Coburg

    (Eintritt frei)

  • Lesung mit Eckart Conze "Die große Illusion", Mi. 29.05.19, 19.30 Uhr

    der gebürtige Coburger und renommierte Historiker Prof. Dr. Eckart Conze hat ein beeindruckendes, minutiös recherchiertes Buch über den Versailler Vertrag geschrieben – jenen Vertrag, der nach dem 1. Weltkrieg dauerhaften Frieden bringen sollte und sich als gewaltige Illusion erwies.

    Veranstalter: AG Lebendige Erinnerungskultur u. a.
    Veranstaltungsort: haus Contakt, Untere Realschulstr. 3, Coburg

    (4 Karten verfügbar)

  • "Pension Schöller", Lustspiel auf der Waldbühne Heldritt, Sa. 01.06. - Sa. 27.07.19

    Komödie in zwei Akten nach Wilhelm Jacoby und Carl Laufs.

    Phillip Klapproth möchte nicht nur die Großstadt erleben, sondern mit Hilfe seines Neffen Alfred auch hinter die Kulissen einer Irrenanstalt schauen. Fatal nur, dass es diese nicht gibt. Dafür begegnen ihm die übereifrige Schriftstellerin Josephine Krüger, der geschichtenerzählende Weltenbummler Bernhardy, ein abgedankter Majoe und der ewige Schauspielschüler Eugen. Alles ehrbare Leute, jedoch ein wenig schräg. Für Klapproth sind dies alles Patienten. Ein fabelhafter Tumult und bestest Training für die Lachmuskeln.

    Die Aufführungen finden jeweils um 19.30 Uhr an folgenden Tagen statt:

    Sa. 01.06. – Sa. 08.06. – Sa. 15.06. – Fr. 21.06. – Sa. 22.06. – So. 23.06. – Sa. 29.06. – So. 07.07. – Sa. 13.07. – So. 17.07. – Fr. 19.07. – Sa. 20.07.
    – Fr. 26.07. – Sa. 27.07.

    Achtung: Bei der Ausgabestelle erhalten Sie einen Gutschein für diese Spielzeit. Bitte bestellen Sie unbedingt für Ihren Wunschtermin Ihre Karte vor unter 09564/800441 und lassen Sie die Karte zur Abholung an der Theaterkasse hinterlegen. Sie erhalten Ihre Theaterkarte gegen Vorlage des Kulturtafel-Gutscheins dann an der Abendkasse.

    Veranstalter: Heimatverein Heldritt
    Veranstaltungsort: Waldbühne Heldritt, Anfahrt über Straße Am Schafberg, Bad Rodach, Ortsteil Heldritt

    (insgesamt 20 Gutscheine verfügbar – für Lustspiel und Kindermärchen!)

  • Poetry Slam, Do. 04.06.19, 19.30 Uhr

    Der Hochschul-Slam, der einmal im Semester stattfindet, geht in die zwölfte Runde! So gibt es am 4. Juni den modernen Dichterwettstreit wieder in der aula der Hochschule coburg. Organisiert wird der Abend erneut von den Studierenden des AK Poetry Slam, die künstlerische leitung kommt wie gewohnt von Michael Jakob (Zirndorf), dem zweifachen fränkischen Poetry Slam Meister und deutschlandweit bekannten Szene-Star, der wieder einige namhafte und erfolgreiche Poeten der deutschsprachigen Slamszene eingeladen hat. So kommen Finalisten der deutschsprachigen Meisterschaften, Landesmeister, STadtmeister und viele andere Top-Stars:

    • Björn H. Katzur aus Kiel
    • Florian Stein aus Bochum
    • Skog Ogvann aus Leipzig
    • Janna Schmidt aus Bonn
    • Jonas Engesser aus München
    • Raphael Bauer aus Bayreuth

    Aber auch zwei lokale Slam-Heldinnen sind wieder zu erleben:

    • Nina Kotze (Coburg)
    • Mareike Tausch (Coburg)

    Veranstalter: AK Poetry Slam der Hochschule Coburg
    Veranstaltungsort: Aula der Hochschule Coburg, Friedrich-Steib-Straße 2, Coburg

    (6 Plätze über Gästeliste verfügbar)

  • Töpfer- und Handwerkermarkt, So. 09.06.19, 10 - 18 Uhr

    Das Gerätemuseum Ahorn lädt an den beiden Pfingstfeiertagen zum 28. Töpfer- und Handwerkermarkt in das idyllisch gelegene barocke Ensemble der Alten Schäferei zum Erleben und Genießen ein. Über 50 ausgesuchte Töpfer, Handwerker und Kunsthandwerker überraschen mit einer Vielfalt hochwertiger Produkte. Einige der Aussteller lassen sich an ihren liebevoll gestalteten Ständen bei der Arbeit über die Schulter schauen und gewähren einen Einblick in die traditionellen Herstellungsweisen ihrer Waren.

    Veranstalter: Gerätemuseum Ahorn
    Veranstaltungsort: Gerätemuseum des Coburger Landes, Alte Schäferei, Ahorn

    (Eintritt frei mit KulturTafel-Gutschein)

  • Töpfer- und Handwerkermarkt, Mo. 10.06.19, 10 - 18 Uhr

    Das Gerätemuseum Ahorn lädt an den beiden Pfingstfeiertagen zum 28. Töpfer- und Handwerkermarkt in das idyllisch gelegene barocke Ensemble der Alten Schäferei zum Erleben und Genießen ein. Über 50 ausgesuchte Töpfer, Handwerker und Kunsthandwerker überraschen mit einer Vielfalt hochwertiger Produkte. Einige der Aussteller lassen sich an ihren liebevoll gestalteten Ständen bei der Arbeit über die Schulter schauen und gewähren einen Einblick in die traditionellen Herstellungsweisen ihrer Waren.

    Veranstalter: Gerätemuseum Ahorn
    Veranstaltungsort: Gerätemuseum des Coburger Landes, Alte Schäferei, Ahorn

    (Eintritt frei mit KulturTafel-Gutschein)

  • Familien-Aktionstag "Kinder sind Zukunft", Mo. 10.06.19, 11 uhr

    Erlebnistag für Kinder und Familien mit vielen Angeboten und Aktionen, z. B.:
    Bowling – Bogenschießen – Basketball – Handball – Riesenrutsche – Kastenklettern – Bungee Trampolin – Hüpfburgen – Menschenkicker – Fitness-Olympiade – Feuerwehr – Shakerbar – Lieder mit Biber – Zaubershow – Frisbee-Golf

    Veranstalter: Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Coburg, Gemeinde Dörfles-Esbach, Sportland Coburg
    Veranstaltungsort: Sportland Coburg, Ziegelei 10, Dörfles-Esbach

    (Eintritt frei)

  • Oberfränkisches Schaffest mit Wettspinnen, So. 14.06.19, 10 - 18 Uhr

    Das Oberfränkische Schaffest findet heuer bereits zum 16. Mal statt. Dazu verwandelt sich die Alte Schäferei in Ahorn in eine Schaf- und Tierweide. Im Mittelpunkt des Festes stehen die Tiere der oberfränkischen Schafzüchter. Die Vielfalt ihrer verschiedenen Rassen begeistert und gibt zugleich Einblick in den züchterischen Wettbewerb.
    Unsere Museumsschafe werden live und vor Ort geschoren. Zur Mittagszeit wird der Segen für alle anwesenden Tiere erbeten. Ein besonderes Highlight ist das bereits zum dritten Mal in Ahorn stattfindende große Wettspinnen, das gemeinsam mit der Thüringer Trachtenjugend e.V. und dem Thüringer Landestrachtenverband e.V. ausgerichtet wird.

    Veranstalter: Gerätemuseum Alte Schäferei

    Veranstaltungsort: Gerätemuseum des Coburger Landes, Alte Schäferei, Ahorn

    (Eintritt frei mit KulturTafel-Gutschein)

  • 10 Jahre Best-of-Klangfänger Sa. 22.06.19, 19.30 Uhr

    Jubiläumskonzert des Hochschulchores Coburg

    Veranstaltungsort: Landestheater Coburg

  • Klanggrenzen 2019: "Klassik.Jazz.Kunst", Fr. 05.07.19, 19.30 Uhr

    Musik und Bildende Kunst

    Soloprogramm Kiev/ Chicago: Modest Mussorgskij „Bilder einer Ausstellung“
    Markus Becker, Klavier
    In Zusammenklang mit Werken des Kunstvereins Coburg

    Ein Paukenschlag für das Klanggrenzen-Festival: Der Weltstar des Klaviers kommt. Und Markus Becker hat Gegensätze im Gepäck: Neben den „Bildern einer Ausstellung“ von Mussorkskij gestaltet er die zweite Hälfte des Konzerts einfach selbst mit Jazz. Mehr Grenzüberschreitung geht nicht – und das alles im wunderschönen Kunstverein Coburg in Zusammenklang mit Bildender Kunst!

    Veranstalter: Klanggrenzen e. V.
    Veranstaltungsort: Kunstverein Coburg, Park 4a (Zufahrt über Leopoldstraße), Coburg

    (16 Karten verfügbar)

  • Fränkischer Kinosommer - Spielort Ahorn, Mo. 15.07. - Do. 18.07.19

    Der fränkische Kinosommer ist auch im Jahr 2019 wieder unterwegs und macht Station in Ahorn.

    In diesem Jahr steht auf dem Programm:

    • Mo. 15.07.19: „100 Dinge“, Komödie mit Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz über das, was man wirklich im Leben braucht.
    • Di. 16.07.19: „Die Frau in Gold“, Geschichtsdrama mit Helen Mirren über die Zurückführung von Nazi-Raubkunst an die rechtmäßigen Erben.
    • Mi. 17.07.19: „Bohemian Rhapsody“, Biografie mit Rami Malek über die Geschichte der Rockband Queen
    • Do. 18.07.19: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, Realverfilmung des beliebten Kinderfilmklassikers mit Solomon Gordon und Henning Baum

    Einlass ist jeweils um 20 Uhr, die Filme beginnen bei Sonnenuntergang. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt.

    Veranstalter: SaSe GbR
    Veranstaltungsort: Bürgerscheune, Hauptstr. 40, Ahorn

    (Eintritt frei)

  • Fränkischer Kinosommer - Spielort Untersiemau, Fr. 19.07. - So. 21.07.19

    Der fränkische Kinosommer ist auch im Jahr 2019 wieder unterwegs und macht Station in Untersiemau.

    In diesem Jahr steht auf dem Programm:

    • Fr. 19.07.19: „Sauerkrautkoma“, Krimi-Komödie mit Sebastian Bezzel und Rudi Birkenberger über den Provinzpolizisten Eberhofer und seine Strafversetzung nach München
    • Sa. 20.07.19: „Die kleine Hexe“, Realverfilmung des Kinderbuchklassikers von Ottfried Preußler mit Karoline Herfurth in der Hauptrolle
    • So. 21.07.19: „A Star is born“, Drama mit Stefani Germanotta (Lady Gaga) und Bradley Cooper über Liebe und Erfolg im Showgeschäft

    Einlass ist jeweils um 20 Uhr, die Filme beginnen bei Sonnenuntergang. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt.

    Veranstalter: SaSe GbR
    Veranstaltungsort: Rathausplatz 3, Untersiemau

    (Eintritt frei)

  • Fränkischer Kinosommer - Spielort Rödental Mo. 22.07. - Do. 25.07.

    Der fränkische Kinosommer ist auch im Jahr 2019 wieder unterwegs und macht Station in Rödental.

    In diesem Jahr steht auf dem Programm:

    • Mo. 22.07.19: „Klassentreffen 1.0“, Komödie mit Til Schweiger und Samuel Finzi über Schulfreunde, das Älterwerden und was wirklich zählt im Leben
    • Di. 23.07.19: „Bohemian Rhapsody“, Biografie mit Rami Malek über die Geschichte der Rockband Queen
    • Mi. 24.07.19: „100 Dinge“, Komödie mit Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz über das, was man wirklich im Leben braucht.
    • Do. 25.07.19: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, Realverfilmung des beliebten Kinderfilmklassikers mit Solomon Gordon und Henning Baum

    Einlass ist jeweils um 20 Uhr, die Filme beginnen bei Sonnenuntergang. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt.

    Veranstalter: SaSe GbR
    Veranstaltungsort: Bürgerplatz (am Rathaus), Rödental

    (Eintritt frei)

  • Fränkischer Kinosommer - Spielort Lautertal, Fr. 26.07. - So. 28.07.

    Der fränkische Kinosommer ist auch im Jahr 2019 wieder unterwegs und macht Station in Lautertal.

    In diesem Jahr steht auf dem Programm:

    • Fr. 26.07.19: „Bohemian Rhapsody“, Biografie mit Rami Malek über die Geschichte der Rockband Queen
    • Sa. 27.07.19: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“, Realverfilmung des beliebten Kinderfilmklassikers mit Solomon Gordon und Henning Baum
    • So. 28.07.19: „Forrest Gump“, Komödie/ Drama mit Tom Hanks über das bewegte Leben eines benachteiligten Mannes und seiner großen Liebe im Laufe der Zeit

    Einlass ist jeweils um 20 Uhr, die Filme beginnen bei Sonnenuntergang. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt.

    Veranstalter: SaSe GbR
    Veranstaltungsort: Mittelschule Am Lauterberg, Eisenacher Str. 30, Lautertal

    (Eintritt frei)

  • Fränkischer Kinosommer - Spielort Bad Rodach, Mo. 19.08. - Do. 22.08.19

    Der fränkische Kinosommer ist auch im Jahr 2019 wieder unterwegs und macht Station in Bad Rodach.

    In diesem Jahr steht auf dem Programm:

    • Mo. 19.08.19: „A Star is born“, Drama mit Stefani Germanotta (Lady Gaga) und Bradley Cooper über Liebe und Erfolg im Showgeschäft
    • Di. 20.08.19: „Die Unglaublichen 2“, Fortsetzung des Animationsfilm über das turbulente Leben der Superhelden-Familie
    • Mi. 21.08.19: „Ballon“, Geschichtsdrama mit Friedrich Mücke und Karoline Schuch über die unglaubliche Flucht aus der DDR in einem selbstgebauten Heißluftballon
    • Do. 22.08.19: „Der Junge muss an die frische Luft“, Biografie mit Julius Weckauf über die Kinderheit des deutschen Entertainers Hape Kerkeling

    Einlass ist jeweils um 20 Uhr, die Filme beginnen bei Sonnenuntergang. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt.

    Veranstalter: SaSe GbR
    Veranstaltungsort: Kurpark, Thermalbadstr. 18, Bad Rodach

    (Eintritt frei)

  • Fränkischer Kinosommer - Spielort Neustadt b. Cbg., Mo. 26.08. - Do. 29.08.19

    Der fränkische Kinosommer ist auch im Jahr 2019 wieder unterwegs und macht Station in Neustadt b. Cbg.

    In diesem Jahr steht auf dem Programm:

    • Mo. 26.08.19: „Ballon“, Geschichtsdrama mit Friedrich Mücke und Karoline Schuch über die unglaubliche Flucht aus der DDR in einem selbstgebauten Heißluftballon
    • Di. 27.08.19: „Die Unglaublichen 2“, Fortsetzung des Animationsfilm über das turbulente Leben der Superhelden-Familie
    • Mi. 28.08.19: „Klassentreffen 1.0“, Komödie mit Til Schweiger und Samuel Finzi über Schulfreunde, das Älterwerden und was wirklich zählt im Leben
    • Do. 29.08.19: „Forrest Gump“, Komödie/ Drama mit Tom Hanks über das bewegte Leben eines benachteiligten Mannes und seiner großen Liebe im Laufe der Zeit

    Einlass ist jeweils um 20 Uhr, die Filme beginnen bei Sonnenuntergang. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt.

    Veranstalter: SaSe GbR
    Veranstaltungsort: Freizeitpark „Villeneuve-sur-Lot“, Am Moos, Neustadt b. Coburg

    (Eintritt frei)

  • 34. Museumsfest, Sa. 07.09.19, 10 - 18 Uhr

    Sowohl Erwachsene als auch Kinder können sich nicht nur den süßen Duft von Äpfeln beim Saftpressen und den typischen Geruch frisch geschnittenen Krauts beim Einschneiden um die Nase wehen lassen, sondern sich aktiv an den Herstellungsprozessen beteiligen und diese mit allen Sinnen nachvollziehen. Passend zur Jahreszeit wird Getreide gedroschen; das Heulen der Sirene, gefolgt vom Tuckern des Traktors und dem Rattern der Dreschmaschine zieht die Besucher magisch an. Der massige Kartoffeldämpfer stößt weiße Schwaden aus und verheißt frische Kartoffeln, die wahlweise mit Bratheringen, marinierten Heringen oder Quark angeboten werden.
    Natürlich sorgen die museumspädagogischen Fachkräfte auch dieses Jahr wieder für ein kostenfreies Kinderprogramm. Unsere jüngeren Besucher können beim Basteln zauberhafter Bilder aus Naturmaterialien ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihr handwerkliches Geschick beim Bau von robusten Holztraktoren unter Beweis stellen.

    Veranstalter: Gerätemuseum Alte Schäferei

    Veranstaltungsort: Gerätemuseum des Coburger Landes, Alte Schäferei, Ahorn

    (Eintritt frei mit KulturTafel-Gutschein)

  • 34. Museumsfest, So. 08.09.19, 10 - 18 Uhr

    Sowohl Erwachsene als auch Kinder können sich nicht nur den süßen Duft von Äpfeln beim Saftpressen und den typischen Geruch frisch geschnittenen Krauts beim Einschneiden um die Nase wehen lassen, sondern sich aktiv an den Herstellungsprozessen beteiligen und diese mit allen Sinnen nachvollziehen. Passend zur Jahreszeit wird Getreide gedroschen; das Heulen der Sirene, gefolgt vom Tuckern des Traktors und dem Rattern der Dreschmaschine zieht die Besucher magisch an. Der massige Kartoffeldämpfer stößt weiße Schwaden aus und verheißt frische Kartoffeln, die wahlweise mit Bratheringen, marinierten Heringen oder Quark angeboten werden.
    Natürlich sorgen die museumspädagogischen Fachkräfte auch dieses Jahr wieder für ein kostenfreies Kinderprogramm. Unsere jüngeren Besucher können beim Basteln zauberhafter Bilder aus Naturmaterialien ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihr handwerkliches Geschick beim Bau von robusten Holztraktoren unter Beweis stellen.

    Veranstalter: Gerätemuseum Alte Schäferei

    Veranstaltungsort: Gerätemuseum des Coburger Landes, Alte Schäferei, Ahorn

    (Eintritt frei mit KulturTafel-Gutschein)

Für länger im Angebot

  • Wieder im Angebot - Handball HSC 2000 -

    bitte jede Woche aktuell nachfragen!!

  • Streiten mit Stil: Der Coburger Debattierclub, Di. 18 - 20 Uhr

    Im Debattierclub der Hochschule Coburg lernen Studierende, wie sie vor Publikum ihre Position vertreten. Welche Argumente sind wichtig? Wie reagiere ich auf Thesen der gegnerischen Seite? Dabei steht natürlich das Üben und Ausprobieren an erster Stelle – in Teamarbeit. Denn während der Debatte vertritt eine Gruppe die Pro-Seite und eine Gruppe die Contra-Seite. Die Fragen, die beleuchtet werden sind bunt gemischt – aus Politik, Wirtschaft oder Gesellschaft.

    Der Debattierclub der Hochschule ist neben Studierenden auch offen für Schüler*innen der Oberstufe oder interessierte Erwachsene.

    Leitung: Lisa Mai Anh Hoang Le, Filip Heinlein, Kathrin Sauermann, Taru Täubner.

    Veranstaltungsort:
    Johannes-Streib-Str. 2, Coburg: weißes Gebäude neben der Mensa, Raum 9-010

  • Auf den Spuren von Queen Victoria und Prinz Albert in England und Schottland, 17.03. - 29.09.2019

    Aus Anlass ihres 200. Geburtstags begibt sich das Naturkunde-Museum Coburg auf die Suche nach markanten Denkmälern, Gebäuden und Orten, die in Großbritannien an Queen Victoria und Prinz Albert erinnern.

    Victoria und Albert galten als erstes Traumpaar der britischen Monarchie. Der Prinzgemahl musste allerdings als „deutscher Import“ Vorurteile des englischen Adels durch Fleiß und Charme widerlegen. Er verabscheute den Londoner Gesellschaftsrummel, opferte für die Heirat seine Heimat, das Zusammensein mit Freunden und die Ruhe seiner Studierstube. Als Ehemann war Albert die prägende rechte Hand der von 1837 bis 1901 regierenden Queen, beriet und vermittelte nicht nur in Staatsaufgaben, avancierte geradezu zum „heimlichen König“ und war das natürliche Familienoberhaupt und der Erzieher der Kinder.

    Als ihr geliebter Mann 1861 unerwartet im Alter von nur 42 Jahren starb, stürzte Victoria in eine tiefe Depression. Fortan verbrachte sie jährlich mehrere Monate auf ihren Landsitzen Balmoral und Osborne und nahm nur noch wenige öffentliche Aufgaben wahr. Sie sollte ihren Ehemann um 40 Jahre überleben.

    Die Ausstellung wurde von Ronald Bellstedt (Gotha) zusammengestellt, der während seiner zahlreichen Reisen auf die Britischen Inseln auch auf den Spuren der Royals wandelt.

    Veranstalter: Naturkundemuseum Coburg
    Veranstaltungsort: Naturkundemuseum Coburg, Park 3 , Coburg

    (Eintritt frei am Freitag Nachmittag und Samstag Vormittag)

  • Oberfranken beTRACHTet - Fotografien von Walther Appelt, 05.04. - 30.06.2019

    Die Zeit, als Frauen in Tracht noch zum Straßenbild gehörten, ist schon lange vorbei. Aber noch immer besitzt Oberfranken eine große Vielfalt an historischen und zeitgemäßen Trachten, die in Vereinen, bei Festen und zu privaten Anlässen getragen werden. Mit seinen Fotografien zeigt Walther Appelt, wie sich die Menschen auf regionale Traditionen besinnen und Trachten tragen, die auch in die moderne Zeit passen.

    Veranstalter: Bauernmuseum Bamberger Land, Pfalzmuseum Forchheim, Trachtenberatung des Bezirks Oberfranken
    Veranstaltungsort: Gerätemuseum des Coburger Landes, Alte Schäferei, Ahorn

    (Eintritt frei mit KulturTafel-Gutschein)

  • Freier Eintritt am 30. ins Coburger Puppenmuseum

    Das Coburger Puppenmuseum kann an jedem 30. Kalendertag kostenlos besucht werden. Ermöglicht wird diese Aktion durch die großzügige Unterstützung der Sparaksse Coburg-Lichtenfels. Getreu dem Motto „aus der Region für die Region“ werden sowohl Coburger Bürger*innen als auch Gäste aus nah und fern zu einem Rundgang eingeladen.

    Eröffnet wurde das Coburger Puppenmuseum am 14. Juli 1987 als Privatmuseum von Carin und Dr. Hans Lossnitzer. Nach der Übernahme durch die Stadt Coburg am 1. Mai 2007, einem Brand im Jahr 2012 und der anschließenden Renovierung und Neugestaltung präsentiert es sich heute als lebendiges Haus, das erwachsenen Sammlern genauso Freude bereitet wie den kleinsten Besuchern und allen, die im Herzen Kind geblieben sind.

Immer im Angebot

  • Lesung für Kinder von 5 bis 10 Jahren - immer am letzten Mittwoch im Monat, ab 16.00 Uhr

    Die schönsten, lustigsten und spannendsten Geschichten gelesen von Jenny Küchler und Gästen

    Veranstaltungsort: Heimatmuseum Seßlach

  • freien Eintritt in Schloss Callenberg zu den üblichen Führungszeiten

    Öffnungszeiten:

    Dienstag bis Sonntag
    13.00 – 16.00 Uhr

  • Freien Eintritt in Schloss Ehrenburg zu den üblichen Führungszeiten

    Öffnungszeiten:

    täglich 09.00 – 18.00 Uhr

    (5 x monatlich erhältlich)

  • freien Eintritt in Schloss Rosenau zu den üblichen Führungszeiten

    Öffnungszeiten:

    Dienstag bis Sonntag
    10.00 – 16.00 Uhr

    (5 x monatlich erhältlich)

  • Freien Eintritt ins Spielzeugmuseum Neustadt

    Öffnungszeiten:

    Dienstag bis Sonntag
    10.00 – 17.00 Uhr

    Hindenburgplatz 1
    96465 Neustadt bei Coburg

    (10 x monatlich erhältlich)

  • freien Eintritt ins Coburger Puppenmuseum

    Öffnungszeiten:

    täglich 11.00 – 16.00 Uhr

    (5 x Familienkarte; 2 Erwachsene und max. 5 Kinder)

  • freien Eintritt ins Naturkundemuseum Coburg

    Freitag ab 13.00 Uhr und Samstag bis 13.00 Uhr

  • Heimatmuseum Grub am Forst - Besuch + kostenlose Führung nach Voranmeldung

    jeden 1. Sonntag im Monat, 14.00 – 17.00 Uhr

    Heimatmuseum Grub am Forst
    Coburger Str. 2

  • ZUMBA Fitness - fit für Alltag und Beruf, Tanz-Workout mit hohem Spaßfaktor

    Einstieg jeder Zeit möglich, ohne Vorkenntnisse!!

    montags, 14.00 – 15.00 Uhr

    Bitte anmelden: Helgrad Khin van Sein, Tele: 09561/882543, E-Mail: Helgradkhin.vansein@vhs-coburg.de

    KiJuz Wüstenahorn
    Karl-Türk-Str. 88

  • Nähen - "Textiles gestalten", Kreativ-Projekt "Nähen"

    Einstieg jeder Zeit möglich, ohne Vorkenntnisse!!

    dienstags, 14.00 – 16.30 Uhr

    Bitte anmelden: Helgrad Khin van Sein, Tele: 09561/882543, E-Mail: Helgradkhin.vansein@vhs-coburg.de

    KiJuz Wüstenahorn
    Karl-Türk-Str. 88

  • Stadtführung durch das historische Bad Rodach

    jeden Dienstag, 17.00 Uhr

    Treffpunkt: Marktbrunnen

  • Freien Eintritt ins Gerätemuseum Alte Schäferei

    Öffnungszeiten:
    01. April bis 04. November jeweils Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen: 14-17 Uhr

    Schäferei 2
    96482 Ahorn

    (10x monatlich mit Gutschein)

  • Stadtführung in Seßlach - Sonntags, 14 Uhr

    Erleben Sie die historische Altstadt von Seßlach in einer Führung.

    Start ist jeden Sonntag um 14 Uhr am Rathaus, Marktplatz 98

    (12 Karten verfügbar)

  • Livemusik im Thermenrestaurant, ab 19 Uhr

    Jeden 1. Samstag im Monat gibt es im ThermenRestaurant in Bad Rodach Livemusik.

    Um Voranmeldung unter 09564/9232-46 wird gebeten.

    Veranstaltungsort:
    ThermeNatur, Thermalbadstr. 18, 96476 Bad Rodach

Ausgabestellen für Gutscheine:

Bei Interesse bitte

am Montag zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr in den
dialog – Stadtbüro der Diakonie Coburg, Metzgergasse 13, 96450 Coburg, kommen
oder dort anrufen: 09561/ 7990506

am Dienstag zwischen 14.00 – 16.00 Uhr im
Stadtteilbüro im 1. OG des Kinder- und Jugendzentrums Wüstenahorn, Karl-Türk-Str. 88, kommen!

am Mittwoch zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr in die
Coburger Tafel, Rodacher Straße 63, 96450 Coburg, kommen!

am Donnerstag zwischen 13.30 bis 16.00 Uhr zum „Café im dialog“ in den
dialog – Stadtbüro der Diakonie Coburg, Metzgergasse 13, 96450 Coburg, kommen!

Viel Vergnügen wünscht die KulturTafel Coburg!

GROSSE BITTE:

Sollten Sie kurzfristig nicht in der Lage sein, Ihre erhaltenen Gutscheine einzulösen, verständigen Sie uns bitte! Dann besteht die Möglichkeit, dass wir die Gutscheine an weitere Interessierte vergeben können – DANKE!